Fabian /

70-jähriger Exhibitionist belästigt Hexe mit seinem Besen

Mann entblößt sich mitten im Verhör

Am vergangenen Freitag hat ein 70-Jähriger eine Frau auf einem Mittelaltermarkt in Oppenheim belästigt. Das meldet die zuständige Polizeiinspektion Gau-Bischofsheim.

Die 23-jährige Frau war gegen 13 Uhr auf dem Mittelaltermarkt als Schauspielerin unterwegs. In einem akkurat historisch informierten „Inquisitionsspiel“ spielte sie eine mutmaßliche Hexe, die nach den damals üblichen Methoden „verhört“ wurde. Während des inszenierten Verhörs entblößte der 70-Jährige seinen Penis. Daraufhin vertrieb die Hexe den Exhibitionisten mit ihrem Besen.

Der Mann flüchtete, kommentierte seinen Auftritt aber noch mit den Worten, er habe der Hexe doch seinerseits „nur mal seinen Besen zeigen“ wollen.

Der Mann war Anfang 20 und etwa 1,70 m groß. Er hatte kurze, blonde Haare und trug eine lange Hose. Über seinen Besen konnten die Zeugen keine Angaben machen.

Hinweise von möglichen weiteren Zeugen nimmt die zuständige Polizeidirektion entgegen.

Für das Opfer indes wird es ohnehin keine Genugtuung mehr geben können: die junge Frau erlag noch vor Ort den schweren Brandverletzungen, die sie sich bei der historisch akkuraten Hexenverbrennung auf dem Scheiterhaufen zuzog, zu der sie zuvor nach damals geltendem Recht „verurteilt“ wurde.

Bildquelle Beitragsbild: lustiger-blog.de, CC-BY-SA-4.0